Wenn man Qualität hören kann: unsere Schall- und Vibrationsprüfung

Ein angenehmer, „satter“ Ton signalisiert solide Qualität, ein Leiern oder Quietschen dagegen klingt billig. Darum lohnt es sich, mit unserer Schall- und Vibrationsprüfung die Geräusche Ihrer Geräte zu testen, ob ihr „Sound“ die gewünschten Assoziationen für ein hochwertiges Produkt erweckt. Mit unserer Lösung können Sie passende und störende Geräusche sowie Körperschall aufzeichnen, analysieren und bewerten.

Ihr technischer Ansprechpartner

René Leichsenring
Tel.: +49 911 / 13 13 12 -56
rleichsenring[at]dataahead.de

Ihre Vorteile und Möglichkeiten

In beweglichen Systemen treten grundsätzlich Geräusche auf. Jeder Elektromotor, jedes Lager, jedes Getriebe erzeugt Töne, die sich als hörbares Geräusch und spürbare Vibration niederschlagen. Das feine Ohr des Menschen nimmt auch Nuancen wahr und urteilt schnell über den aufgenommenen Reiz. So klingt ein „sattes“ Einrasten einer Autotür nach solider Qualität, ein „Leiern“ im Fensterheber dagegen nach einem Billigprodukt. Wenn das Schiebedach beim Öffnen und Schließen quietscht, weckt das negative Assoziationen. Um Qualität mess- und prüfbar zu machen, bietet Data Ahead zusammen mit den Akustik-Spezialisten von der Firma Jaggo Media intelligente Prüfsysteme für Elektromotoren und andere rotierenden Systeme an. Im Mittelpunkt stehen hierbei unsere einzigartigen lernenden Algorithmen.

Die Schall- und Vibrationsprüfung und ihr Einsatzgebiet

Unsere Tests ermöglichen Ihnen das Analysieren und Auswerten von Geräuschen, die zeitgleich und räumlich komplett unabhängig voneinander aufgezeichnet werden können. Dabei werden die erhobenen Daten chronologisch festgehaltenen und in Prüfplänen verwaltet. Die integrierte Prüfung beruht auf dem Vergleich von multiplen und individuellen Lernkurven oder zeitvariablen Grenzwerten. Die Geräusche können mit Hilfe von verschiedenen IEPE-Vibrationssensoren aufgenommen werden. Die integrierte, komfortable Benutzerverwaltung ist einfach in der Bedienung der verschiedenen Berechtigungsgruppen und garantiert die korrekte Handhabung der Software sowie die Datensicherheit. Das flexible Lernkurvenprinzip vereinfacht und beschleunigt die Analyse der Prüflinge und bleibt aktualisierbar. Prüfpläne für zukünftige Prüflingstypen können leicht hinzugefügt und bearbeitet werden. Mit der integrierten Prüfplan-Versionierung wird die Nachverfolgbarkeit garantiert.

Die Erfahrung in End-Of-Line-Prüfständen zeigt, dass unsere lernenden Algorithmen sehr gute Ergebnisse liefern und auch ermöglichen, von Geräusch-Komponenten auf die Qualität von Bauteilen zu schließen. Zudem kann die Software speziell an Ihre Anforderungen angepasst werden. So lassen sich ERP- und Datenbanksysteme anbinden.

Eine innovatives Tool: Die Schall- und Vibrationsprüfung auf einen Blick

  • Organisierte Benutzer-, Prüfplanverwaltung, Historische Daten und Datenviewer
  • Hohe Flexibilität durch Lernkurvenprinzip, Parallelmessungen, Intranet-Integrierung
  • Know-How zur Entkopplung der Prüflinge und Messung des Körperschalls
  • Zusammenarbeit mit unserem Akustik-Spezialisten Jaggo Media
  • Durchführung von: 
    • Ähnlichkeitsprüfungen: Selbsterlernender Algorithmus, der angelernt werden kann
    • Schwellwertprüfungen: statistische Auswertungen
  • Subjektive Wahrnehmung, objektiv messen und Einbindung Qualitätssicherung

Mehr dazu auch unter www.geräuschprüfung.de oder kontaktieren Sie uns!

Machen Sie sich ein Bild von der Schall- und Vibrationsprüfung

Technische Daten & Anforderungen

  • Beliebiger Einsatz von NI-Messhardware
  • Software: LabVIEW™
  • Datenbank: MySQL
  • Sensorik: IEPE-Vibrationssensoren
  • Integrierbar in vorhandene Produktionsanlagen, bestehende Messstände und Labore

        Preise / Verfügbarkeiten

        Auf Anfrage

        Angebotsanfragen bitte an

        angebot[at]dataahead.de

        Tel: +49 911 43 31 41 -0
        Fax: +49 911 43 31 41 -20