Sensoren im Griff: Das LIN/CAN-Testsystem

LIN (Local Interconnect Network) und CAN (Controller Area Network) sind typische Kommunikations-Busse im Automotive-Bereich. Wenn es um die Vernetzung von Sensoren und Aktoren geht, sind Sie bei uns genau richtig. Unsere Lösung ermöglicht einen Dauertest von LIN und CAN-Teilnehmern. Getestet wird unter anderem auf Funktion, Leistungsverbrauch, Stabilität, EOL (End-of-Line) und vieles mehr.

Ihre technischen Ansprechpartner

René Leichsenring
Tel.: +49 911 / 13 13 12 -56
rleichsenring[at]dataahead.de

Ihre Vorteile und Möglichkeiten

Jeder Automobil-Hersteller fordert inzwischen umfangreiche Tests bei Zulieferteilen, egal ob bei Neuentwicklungen oder in der Serienproduktion. Daher müssen alle Teile nach Herstellervorgaben geprüft und getestet werden. Wir unterstützen Sie dabei kompetent und umfassend.

Das LIN/CAN-Testsystem und sein Einsatzgebiet

Unser LIN/CAN-Testsystem haben wir bisher für verschiedene Automobilzulieferer erfolgreich umgesetzt, z.B. für Brose, Paragon, Bühler u.a.. Wir passen das Produkt individuell an Ihre Anforderungen an. Typisches Anwendungsbeispiel ist die Rundum-Vernetzung innerhalb eines Kraftfahrzeugs. Die Spannbreite ist enorm und reicht von Fehlerdiagnose über Schiebedach bis Motorsteuergerät.

Eine hilfreiche Technik: Das LIN/CAN-Testsystem auf einen Blick

  • Als Entwickler von Prüfständen/Prüfprogrammen im Automotive-Bereich haben wir eine umfangreiche Expertise.
  • Der Einsatz von NI-Hardware mit einheitlicher API erleichtert die Arbeit. 

Preise/ Verfügbarkeiten

Je nach Anforderung, auf Anfrage.

Angebotsanfragen bitte an

angebot[at]dataahead.de

Tel: +49 911 43 31 41 -0
Fax: +49 911 43 31 41 -20